was die seele bewegt.

Systemische Aufstellungsarbeit – wie funktioniert das?

Manchmal fällt es uns schwer, bestimmte Situationen in unserem Beziehungsumfeld richtig wahrzunehmen oder einzuordnen. Oftmals spüren wir nur, dass sich innerlich viel bewegt und unser Lebensgefühl darunter leidet. Sprichwörtlich sehen wir den Wald vor lauter Bäumen nicht. Eine heilsame Auflösung scheint unerreichbar zu sein.

 

Durch die Aufstellungsarbeit kann sich in das in der Tiefe wirkende „Seelenbild“ eines Beziehungsgefüge eingespürt werden. Wenn der Verstand mit all den Wertungen außen vorgelassen wird, können wir von einer inneren Bewegung erfasst werden. Es zeigen sich Dynamiken, die unsere Beziehungen und unser Leben unbewusst mitgestalten und beeinflussen. Wir gehen in Resonanz. Wir gehen in die „Bewegung der Seele“. Oftmals gelingt es, dadurch eine Ordnung zu entwickeln, die sich erlösend anfühlt. Aufstellungen können heilsam sein.

 

„Nicht müde werden, sondern dem Wunder leise,
wie einem Vogel, die Hand hin halten.“ 


Hilde Domin

gemeinschaftsprojekt.

 

feedback.

Es wir ein Raum geschaffen voller Vertrauen und Achtsamkeit. Kerstin und Heike begleiten durch den Prozess der Aufstellung mit Übersicht und Einfühlungsvermögen. Das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit war ein klarer und umfassender Blick auf mein Leben. Eine deutliche Empfehlung.

 

Rainer Q.

Erfurt

Mit meiner ersten Aufstellung bei Kerstin und Heike haben für mich neue Sichtweisen ergeben, an die ich vorher nicht geglaubt habe. Es war ein sehr emotionaler Tag, welchen ich als sehr angenehm und aufschlussreich empfunden habe. Ich habe mich immer willkommen und liebevoll aufgenommen gefühlt. Ein wirklich gutes Duo bildeten die zwei und rundeten den Tag für mich ab. Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen und möchte auch wieder teilnehmen. Von der Organisation im Vorfeld bis zur Durchführung, war alles sehr abgestimmt. 

 

Lisa S.

Bad Driburg

 

kontakt.

Kerstin.png
Heike_final_April.png